Ponyfish - RSS-Feeds für fremde Websites erstellen

Rubrik » Web Design Technik

rss-logo-verzerrt.gifEs gibt heute immer noch Websites, die keinerlei RSS-Feed anbieten. Und das obwohl sich bestimmte Teile ständig verändern und aktuelle Nachrichten dazukommen. Mit Ponyfish bekommt man jetzt einen Service an die Hand, mit dem man sich für URLs fremder Websites einfach selbst einen Feed zusammenbastelt, um up-to-date zu bleiben. Und wie sich das für Web 2.0 gehört, bastelt man sich in 5 Minuten samt AJAX den Feed selbst zusammen.

Text: mo.

Zu einer dieser Websites gehört unter anderem unser liebevoll gehegter Netlabel Catalogue. Für die beiden sich kontinuierlich ändern Webseiten "New Netlabels" und "New Releases" gibt es leider einfach keinen Feed. Dank Ponyfish jetzt doch. Beide Feeds lauten wie folgt:

Links

Website: www.ponyfish.com

Als Favorit speichern » AddThis Social Bookmark Button

Kommentare

superpraktisch.

meint: kus am 29.07.06

Naja, cool und auch wieder nicht cool. Oder könnt ihr mir verraten, ob oder wenn ja, wie man mehr feeden kann, als allein die Überschriften?

meint: 4t am 01.08.06

nein, man kann nur überschriften übernehmen. aber ich finde, ist doch schon einmal ein anfang. stelle mir das programmiertechnisch sehr schwierig vor, überschriften von anreisser zu trennen.

meint: mo. am 02.08.06

super! jetzt noch mehr überblick. danke dafür!

meint: SimSullen am 02.08.06

Dopo http://www.descarga-de-msn-gratis.trenibuti.info stato http://www.sevillanas.trenibuti.info tre non suoi bulldog.

meint: Alfred am 06.02.08

Kommentar schreiben!

Kommentare:

Klick-Konzept - Essentielles Webdesign