Phlow Netaudio Music Player

Rubrik » Web Design Technik

phlow-music-player-2.jpgStolz präsentieren wir Euch unsere neueste Errungenschaft für den Netaudio-Kosmos. Den Phlow Netaudio Music Player. Netaudio-Mixe und Netaudio-Charts könnt Ihr nun gemütlich über den Music Player genießen und aus einer Vielzahl an Playlists Euren Lieblingsstream 'rauspicken

Text: mo.

Unser fetter Dank geht erst einmal an Fabien, Flash-Mastermind von Tokyo Dawn, der das schnieke, einfache und logische Interface sowie die ganze Programmierung geleistet hat. Wir durften nur ein wenig auf Bug-Suche gehen.

Gegenüber seinem Vorgänger ermöglicht der Phlow Netaudio Music Player eine ganze Menge mehr. Neben einem besseren und übersichtlicheren Interface ohne doppelte Features, können verschiedenste Playlists verwaltet und in verschiedenen Ordnern abegelegt werden. Das Exzellente an der Geschichte ist, dass bei Erscheinen neuer Netaudio-Charts, die alten nicht verloren gehen oder einen Extra-Player benötigen. Wie bei einem Weblog macht sich einfach die aktuelle Playlist auf dem ersten Platz breit und alle anderen rutschen ein Stückchen nach hinten.

Aber probiert es einfach selbst aus... Frisch dabei ist übrigens der Traktor-Demo-Mix von Ronny Pries und der superbe Minimal-Netaudio-Mix von einem der besten Netaudio-Diggern, Mister Datamat. Viel Vergnügen beim Hören!

Als Favorit speichern » AddThis Social Bookmark Button

Kommentare

sehr schön das ding, obwohl ich kein fan von traktor bin, finde ich das ding klasse um den nongeeks den einstieg in die wundervolle welt des netaudio zu erleichtern.

meint: datamat am 15.05.05

obohl ich kein fan von flash bin ... soll das heissen, naja iss noch früh ;-)

meint: datamat am 15.05.05

@datamat: um informationen im internet weiterzureichen ist flash auch in meinen augen definitiv falsche wahl. für music-streaming braucht man jedoch immer eine software, wenn es darum geht multimediale inhalte einzubinden. sei es nun real player, media player, oder ähnliches. und flash bietet hier die meisten möglichkeiten, weil man es eben auch mit einer datenbank verbinden kann :)

meint: mo. am 16.05.05

schönes ding! lässt sich das auch als standalone .exe realisieren?

meint: der ronny am 17.05.05

standalone exe war genau das, was ich zuerst erhofft habe. Natürlich so, dass darüber auch alle phlow.net textinhalte abgerufen werden können. Das bleibt sicherlich vorerst ein Traum...

Ich selbst habe mit Programmierung sogut wie nichts am Hut und erfreue mich immer sehr an derartigen Errungenschaften, bewahre ich mir durch mein unwissen eine gewisse Portion Magie und werde immer fauler ;)

Das Design und die Qualität der Wiedergabe ist klasse, die Auswahl macht mir jetzt schon Spaß! Was ich jedoch gleich zu Anfang vermisste war ein Lautstärkeregler an dem Player.

Was mir gerade noch einfällt aber sicherlich auch nicht sonderlich leicht umzusetzten ist, wäre ein Fenster, in dem entweder auf die Artistpage beim Label verlinkt wird oder eben kurz zusammengefasst eine entsprechende Info eingeblendet wird während ein Track läuft.

Aber alleine weil ich gerade Rupert´s "Ja Nein Vielleicht" höre und es sonst wohl nicht gefunden hätte danke ich euch! Und suche jetzt nach infos.

mfg

meint: oskar am 18.05.05

"Ja, Nein, Vielleicht" von Rupert findest du hier : http://www.ideology.de/archives/audio000095.php

meint: Elliptic am 18.05.05

ach wenn rupert bloß nicht singen würde!!!

meint: netlabelssinddochlangweilig am 19.05.05

hallo!
eine weitere möglichkeit, multimediale inhalte (also audio, video, bilder, texte) zu präsentieren ist SMIL. die abkürzung steht für "Synchronized Multimedia Integration Language". SMIL (spirch: smile, engl. lächeln) wurde bereits ende der 90iger vom w3c verabschiedet. akutell ist die version 2. diese beschreibungssprache basiert auf xml und kann im gegensatz zu proprietären formaten wie z.b. flash mit jedem einfachen texteditor von jedem relativ leicht erstellt werden!
leider unterstützt kein aktueller browser SMIL, so dass man auf plug-in angewiesen ist (z.B. RealPlayer).
ein kleines smil-beispiel findet man bei webjey.de unter http://www.webjey.de/netaudioplayer/start.ram

grüße

meint: klaus am 22.05.05

aus welchem grund hat flash bei euch so einen schlechten ruf? ich begreif das einfach nicht!

bitte klärt mich auf!

meint: fabien am 23.05.05

Was heisst hier "flash hat bei euch so einen schlechten ruf" ?

Flash IST scheisse!

meint: micha am 25.05.05

@micha: och leudde. seid doch nicht so polemisch. jeder hat einen eigenen geschmack. der eine mag käse, der andere nicht. der eine trink h-milch und der andere kriegt davon ausschlag. ist doch in ordnung, wenn man andere dinge mag. und fabien hat einfach eine frage gestellt und du antwortest total arrogant mit "scheisse". das kannst du doch besser, oder? oder bist du so jemand, der andere gerne runtermacht? nenn doch einfach konkret argumente und bereichere uns.

meint: mo. am 25.05.05

bin ich jetzt zu doof, oder ist die flash-variante zum entwickeln nicht mehr vorhanden?

meint: ratlos am 10.04.06

Kommentar schreiben!

Kommentare:

Klick-Konzept - Essentielles Webdesign