STFU Glasgow - Netaudio in the Real World

Rubrik » Video Clip Film Kritik

stfu-glasgow-2005.jpgMit der Dokumentation "STFU Glasgow - Netaudio in the Real World" bietet Martin Hirsch einen interessanten Einblick in die Netaudio-Welt mit Interviews verschiedenster Künstler, die auf dem STFU Glasgow im Winter 2005 aufgetreten sind. Der 37-minütige Dokumentarfilm ist frei zum Download über Torrents oder archive.org erhältlich und mal in deutscher und englischer Sprache.

In Form von 6 Kapiteln schaut der Film hinter die verschiedensten Aspekte elektronischer Musikproduktion mit einem besonderen Fokus auf freie Musik, die vor allem durch Software entstand und mit Hilfe des Internets als Distributionskanal frei verteilt wird. Hierbei ist STFU ein Kollektiv von nicht-profitorientierten Musikern und Netlabel-Aktivisten.

Den Film könnt ihr in exzellenter DivX-Qualität über archive.org oder zwei Torrents herunterladen:

Mehr zum Film findet Ihr unter www.archive.org/details/hc162. Interessanterweise ein Hippocamp-Release ;)

Als Favorit speichern » AddThis Social Bookmark Button

Kommentare

ich dachte schon der film geht ganz unter. super!

meint: Sven Swift am 04.05.06

Schöner Streifen! Gibt es nochmehr Filme solcher Art wo auf das Thema Netaudio bzw. Netlabels eingegangen wird?

vibes
Mike

meint: Mike Ness am 05.05.06

beeindruckend!
ich hoffe ich schaffs nach weimar, wenigstens
fuer einen abend.

meint: martin brinkmann am 05.05.06

danke fuer die freundlichen worte! wenn alles glatt geht wird es auch eine STFU Weimar doku geben.

eben dieses steigt uebriegens vom 17. - 20. Mai mit workshops, jam-sessions und fast 40 konzerten. infos auf stfumusic.org.

meint: martin hirsch am 08.05.06

mir gefällt er auch sehr. war verwundert, als plötzlich move_d auftauchte. wer den film noch nicht runtergeladen hat, sollte wirklich lieber über bittorrent gehen. über archive.org fühle es sich an, als wäre es ne dvd mit über 4 gb. hihi.

meint: mrcs am 09.05.06

Kommentar schreiben!

Kommentare:

Klick-Konzept - Essentielles Webdesign