Zurück von den Toten: Sam & Max gehen wieder auf Streife

Rubrik » Netzkultur Spielerei

sam-max.jpgFür mich als Plattensammler und Netaudio-Enthusiast ist die Abwendung vom physikalischen Tonträger unverständlich. Anders sieht es da bei Video- bzw. Computerspielen aus. Warum diese nicht als kostensparende Downloads anbieten? Sam & Max, der anarchistische Point'n'Click-Spaß aus dem Jahre 1993, geht nun komplett virtuell in die nächste Runde. Wer erinnert sich noch an die beiden?

Text: Bettina Rhymes

Die Neunziger Jahre waren ein goldenes Zeitalter, nicht nur für HipHop, auch für die Point n' Click-Adventures aus dem Hause Lucas Arts. Wer bekäme bei Namen wie Zak McKracken, Maniac Mansion, Day of the Tentacle, Monkey Island und Indiana Jones nicht leuchtende Augen? Immer ging es darum, einen oder mehrere Charaktere durch detailliert programmierte 2D-Standbildschirme zu lotsen, Gegenstände anzuklicken, zu kombinieren, um sie dann an den richtigen Stellen zu verwenden. Dazu viele Stunden Konversation in mal mehr (Indiana Jones), mal weniger sinnvollen Dialogen (Day of the Tentacle).

Steve Purcell's Sam & Max Hit the Road war unter den genannten der am wenigsten erfolgreiche Titel. Sam ist ein anzugtragender Hund, Privatdetektiv, der ‚Good Cop'. Sein Kumpan Max ist ein weisser Hase mit ausgeprägtem Hang zum Sadismus. Ein klassischer ‚Bad Cop'. Der brutale und teilweise sehr hintersinnige Humor des Schnüffler-Doppels war wohl nicht für die Masse gemacht, nach ihrem epischen Debut wurde es schnell still um die Beiden und ihr Ruhm wuchs eher im Untergrund. Kein echter Nerd, der Sam & Max Hit the Road nicht in seiner Top Ten-Liste führen würde.

sam-max-3d.jpgEnde 2006 veröffentlicht Tell Tale Games nun den ersten Teil der offiziellen Fortsetzung (‚Culture Shock') als kostenpflichtigen Download im Internet. Sam und Max sind zwar in der dritten Dimension angekommen, ansonsten hat sich aber nicht viel geändert. Die Dialoge des animalischen Duos werden Kennern der Serie süße Erinnerungs-Momente und allen anderen viele Lacher einbringen, sogar der marode DeSoto und Max' monströse Wumme ist wieder mit dabei. Knüller!

Bis Mitte 2007 sollen alle sechs Teile der Serie veröffentlicht sein, Teil 2 ‚Situation: Comedy' ist gerade raus und das Spiel gibt es auch als kostenlose Demo-Version. Das Abonnement kostet knapp 30€, jede einzelne Episode ungefähr acht. Mit einem aufgeladenen Paypal-Account ist das Spiel sofort auf eurer Festplatte und bei 1GB RAM flüssig spielbar.

Links

Als Favorit speichern » AddThis Social Bookmark Button

Kommentare

Hey Mo!

Konnte mich nicht zurück halten und habe selbst was zu dem Thema getippert:

http://www.gulli.com/news/sam-und-max-jetzt-in-3d-2007-01-17/

Brav wie ich bin habe ich phlow aber als Referenz verlinkt. ;-)

...der Ghandy

meint: Lars Ghandy Sobiraj am 18.01.07

Kommentar schreiben!

Kommentare:

Klick-Konzept - Essentielles Webdesign