Telepolis präsentiert Netlabel-Top-10

Rubrik » Netzkultur Spielerei

telepolis-logo.gifSchon interessant, dass Telepolis nun eine kleine Netlabel Top-10 veröffentlicht. Bei dieser - mir persönlich - zu nerdigen Auswahl achtet der Autor nicht auf einen gelungenen musikalischen Querschnitt, sondern bewegt sich neben typischen Vertretern auf rein elektronischen Pfaden, die Techno und Ambient-mäßig geprägt werden. Lediglich WM Recordings und das geschlossene Comfort Stand fallen ein wenig aus dem Rahmen.

Text: mo.

Ohne jetzt jemanden dissen zu wollen: Ein wenig kurios ist diese Netlabel-Schau von Telepolis ja schon. Danke, dass der Phlow Netlabel Catalogue verlinkt wurde. Aber ein büsschen mehr Informationen zu den Netlabels wäre schon angeraten und irgendwie auch fair. Und ein paar Screenshots hätten die auf 10 (!) Unterseiten verteilte Quasi-Galerie schon vertragen.

Löblich dahingegen sind die Anspieltipps, die die Leser hoffentlich in den Netlabel-Kosmos ziehen. Denn eine redaktionelle Auswahl angesichts der oft überwältigend hohen und teilweise dürftigen Produktionen ist ein guter Startpunkt. Beim nächsten Mal bitte ein wenig mehr Fleissarbeit :)

Die von Thomas Mayer zusammengestellte Telepolis Top-10 findet Ihr unter www.heise.de/tp/r4/artikel/25/25330/1.html.

Als Favorit speichern » AddThis Social Bookmark Button

Kommentare

Also ein wenig mehr Zeit hätten sich die Damen und Herren dort schon nehmen können. Nichtmal die Namen sind in der Übersicht vorhanden.

meint: Mike Mess am 09.06.07

Kommentar schreiben!

Kommentare:

Klick-Konzept - Essentielles Webdesign