Open Source: Intelligentes Backgammon Spiel

Rubrik » Netzkultur Spielerei

backgammon-spiel.jpgMit GNU Backgammon installiert man einen harten Gegner auf der heimischen Festplatte. Die kostenlose Software-Brettspielvariante verfügt über einen harten Computergegner, der in der Vergangenheit über ein neurales Netzwerk trainiert wurde. Dadurch verbessert sich die Open Source-Software konstant, bietet zahlreiche Funktionen, wie verschiedene Schwierigkeitsgrade, Hilfefunktionen sowie zahlreiche Designs, und, und, und... Ausgereifter kann kostenlose Software kaum sein.

Text: mo.

Ab und zu spiele ich gerne mal eine Runde auf meinem Rechner. Am liebsten Klassiker bei denen ein wenig Kombinationsdenken und kniffeln angesagt ist. Dazu gehören Evergreens wie Mahjongg, Tetris, Dr. Mario oder auch mal ein atmosphärisches Jump'n'Run-Spiel.

Gemeinsam mit der richtigen Musik nimmt das unter Umständen auch mal epische meditative Ausmaße an. Dabei erinnere ich mich immer gerne an meine Studentenzeit. Da gab es manchmal wunderbare nächtliche Tetris-Sessions. Während das dunkle und minimalistische "Consumed" Album von Richie Hawtin aka Plastikman aus den Lautsprechern schallte, wurden minutiös die Steinchen gestapelt. Stundenlang.

Während meiner Diplomarbeit gab es damals dann auch immer so diese innere Stimme, die einem riet: "Komm, Du darfst noch einmal eine Runde Mahjongg spielen." Manchmal taucht auch heute noch diese Stimme auf. Sie wispert vor allem dann zu mir, wenn ich einen nervigen Auftrag zu erledigen habe.

Gestern war wieder so ein Moment. Die Stimme wisperte und später stolperte ich über das Open Source-Spiel GNU Backgammon. Seit der Installation habe ich den Computer kaum geschlagen und erwische mich, wie ich der Stimme immer wieder klein bei gebe.

Die Software selbst bietet zahlreiche Funktionen, die ich mir noch nicht alle genauer angeschaut habe. Das wichtigste ist, der Computer ist dank der Algorithmen und der neuralen Technik, die hinter der Denkmaschine steckt, ziemlich schlau. Außerdem macht das Spielen im exzellenten Vollbild-Modus richtig laune. Wo andere Backgammon-Software mich - einen mäßigen Spieler - in der Vergangenheit nicht wirklich dauerhaft in Schach halten konnte, ist GNU Backgammon schon eine harte Nuss. Exzellente Software und einen fetten Respekt an die Programmierer.

Anleitungen und Hilfe zur Backgammon-Strategie

Links

Download: GNU Backgammon

Weiteres kostenloses Backgammon-Spiel: www.bgblitz.com

Als Favorit speichern » AddThis Social Bookmark Button

Kommentare

wow! danke für den tip!

meint: fabien am 29.01.07

Das ist ganz schön schwer. Ich konnte bis eben gar kein Backgammon. Habe versucht es am Verhalten des Computergegners zu lernen. Die Regeln scheine ich nun verstanden zu haben, aber meine Würfel sind einfach zu schlecht um gegen ihn zu gewinnen. Wahrscheinlich mache ich auch einfache Fehler.

meint: frank am 07.02.07

@frank: der gegner ist schon hart. und weil computer so stoisch "perfekt" spielen, kann man da schon einmal sehr schnell aggressiv werden. am anfang hatte ich auch keine chance. aber das trainieren macht laune und ich werde immer ein wenig besser.

meint: mo. am 16.02.07

Das Programm bescheisst. Anders kann ich es mir nicht erklären. Es kann nicht sein, dass einer der Spieler, bei angeblich zufälligem Würfelwurf immer, aber auch wirklich in nahezu jeder Situation die ideale Zahlenkombination bekommt. Bei gleichen Voraussetzungen, ich habe es Stunden beobachtet, bekommt der Computergegenspieler spätenstens nach zwei Würfen, um einen geschlagenenen Stein wieder ins Feld zu bringen. Ich brauche wirklich meistens sechs und mehr Versuche, um wieder ins Spiel zu kommen. In wirklich für mich sehr aussichtsreichen Spielsituationen bekommt der Computer einfach mehrere Paschs hintereinander.
Ich habe es wieder gelöscht. Verarschen kann ich mich alleine. Die Chance auch mal zu gewinnen ist praktisch Null.

Grüße
Frank

meint: Frank Neu am 27.06.07

@frank: lieber frank, backgammon ist eine kombination aus glück (zufall) und können (strategie). ohne dir nahe treten zu wollen, aber ich denke, dass gnu bg besser ist als du und daher öfter gewinnt. wenn du eines tages auf dauer gegen dieses programm gewinnst, dann empfehle ich dir deinen job zu kündigen und nur nnoch professionell backgammon zu spielen. nach meiner ansicht spielt die software besser als jeder mensch, weil es unheimlich genau berechnen kann und natürlich sehr stark spielt.

die software ist nicht nur ein spielpartner, sondern somit vielmehr ein analysetool. ich habe sicherlich eine hohe spielstärke (habe früher an turnieren teilgenommen), aber ich bin längst nicht so gut wie gnu bg. die tatsache frustiert mich nicht, denn ein vergleich mensch gegen maschine hinkt. es wäre als, wenn du von dir forderst, dich genauso schnell fortbewegen zu können wie ein mofa oder wie ein auto. um backgammon zu verstehen und letzendlich gut zu spielen, muss man nicht nur viel spielen, sondern auch viele bücher darüber lesen bzw. sich über strategien informieren. backgammon ist auch mathematik, genauer gesagt wahrscheinlichkeitsrechnung. die regeln sind in wenigen minuten erlernt, aber es braucht jahre, wenn nicht sogar jahrzehnte, um ein guter spieler zu werden und vielleicht mal ein großes turnier wie wm in monaco gewinnen zu können.

ich nenne dir jetzt mal was verblüffendes, um dir expemplarisch zu belegen, wie backgammon wirklich funktioniert. nehmen wir an, dein gegner hat 3 felder in seinem heimfeld geschlossen (blockiert). 3 felder sind also noch offen. wie hoch ist die wahrscheinlichkeit, dass du mit 1 stein von der bar wieder ins spiel kommst? die antwort ist: 75%.
ich nehme mal an, die antwort verblüfft dich, aber es ist tatsächlich so. man könnte ja auch denken, dass 3 von 6 feldern frei sind, also beträgt die wahrscheinlichkeit 3/6 oder 50%.

oder nehmen wir mal die eröffnungswürfen: spielst du sie wirklich optimal? wie ist es mit dem dopplerverhalten? weißst du, wann du doppeln sollst und wann nicht? ich könnte dir noch viel mehr fragen stellen, aber zusammenfassend lässt sich festhalten, dass es dir nur so vorkommt, dass das programm beim würfeln betrügt/bescheisst. ein besserer spieler wird mit den guten würfen auch viel mehr anfangen können, als ein schlechterer! wenn du aber dem würfelalgorthimus des programms nicht traust, dann kannst du auch manuell würfeln. ich hoffe, ich dir ein wenig helfen. du solltest das programm also wieder installieren, wenn du wirklich dein backgammon verbessern willst ;-) lg

meint: goldenpoint am 28.02.08

Kommentar schreiben!

Kommentare:

Klick-Konzept - Essentielles Webdesign