Hart aber schmerzlich!

Rubrik » Netzkultur Spielerei

raubkopierer1.jpgKultverdächtig! Manchmal bleibt einem nur noch der Mund offen stehen und werden die Geheimratsecken gekratzt. Wie bitte?!? Ne, kann nicht sein. Doch, denn unter dem Motto 'Hart Aber Gerecht!' fährt die Filmindustrie derzeit eine der ulkigsten, selbstverantwortungslosesten und bescheuertesten Kampagnen. Wer dachte, tiefer sinken können wir nicht, dem rotzt die Industrie ins Gesicht: 'You Don't Know How Low We Can Go!'

Die Poster der Aktion gehören wie Anti-Sprayer-Poster in die Sammlung eines jeden Musikfans. Erschreckend wie unsensibel die Industrie dem bürgerlichen 'Raubkopierer' noch mehr Gründe an die Hand gibt, sein Tun fortzusetzen.

raubkopierer2.jpgAnstelle von Abschreckung und Androhung von analer Vergewaltung, siehe dazu den Knast-Clip, wäre sicherlich Aufklärung angebracht. Denn das Unrechtsbewußtsein beim Downloaden geschützter Werke ist gering, da tatsächlich vielen nicht bekanntist , dass der vermeintlich kostenlose Download ein Verletzen von Rechten ist.

Vor allem beruht das auf der Tatsache, dass sich die meisten Surfer wohl in einer scheinbaren Anonymität wähnen. Aber das Netz unterliegt genauso realen Gesetzen, wie die Welt um den Bildschirm herum. Doch das man auf einer Homepage nicht wild die ganze Welt verlinken kann, sondern auch für Links haften kann - auch wenn es nur ein Guck-Ma-Da gewesen ist - wissen die wenigsten. Auch denken Blogger oft, sie könnten in ihrem Tagebuch über ihren Chef oder ihr Unternehmen lästern. Nö auch nicht. Da wurde schon einigen gekündigt, sicherlich zurecht.

raubkopierer3.jpgDie virtuelle Welt ist eben genauso real auf ihre Weise wie der Spaziergang zum Aldi. Nur das muss erst noch ankommen und kommuniziert werden. Mit den derzeitigen Spots, Bildern und Postern erzieht man aber nicht ein intelligentes-künstlerverantwortliches Publikum, sondern ruft nur eine Trotzreaktion hervor (abgesehen von ein paar ängstlichen Hasen). (Moritz)

Genauere Hintergründe zur Aktion findet Ihr z.B. unter:

Heise Newsticker Meldung 1
Heise Newsticker Meldung 2

http://www.hartabergerecht.de

Als Favorit speichern » AddThis Social Bookmark Button

Kommentare

und es geht in die nächste Runde: http://www.heise.de/newsticker/data/jk-03.12.03-005/

meint: Dirk am 03.12.03

"Ironie am Rande: Die ZKM kommuniziert mit der Werbeaktion vor allem die Tatsache, dass Urheberrechtsverletzungen nach der umstrittenen Reform des Urheberrechtsgesetzes mit Haftstrafen "bis zu fünf Jahren" bestraft werden können. An dem Höchststrafmaß hat sich mit der Gesetzesnovelle jedoch nichts geändert. Es bezieht sich nach wie vor auf die "gewerbsmäßig unerlaubte Verwertung" urheberrechtlich geschützter Werke. Diese organisierten Profi-Raubkopierer (alias Verbrecher) will die Filmwirtschaft mit der Kampagne jedoch gar nicht erreichen. Ganz abgesehen von der Jugendverträglichkeit des in die Kritik geratenen Spots stellt sich damit auch die Frage, ob die Werbung nicht irreführend ist. In diesem Fall könnte eventuell auch das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) greifen -- falls sich überhaupt ein Kläger finden würde. Im UWG wird die wissentliche Verbreitung "unwahrer und zur Irreführung geeigneter Angaben" mit bis zu zwei Jahren Gefängnis bestraft."

... ohne Worte

meint: Dirk am 03.12.03

ich, tribal_artist@hotmail.com, will doch nur den spot haben, für ein Schulreferat, bitte darum, dass sie es mir zuschicken!!!
wenn sie haben auch noch ähnliche spots!!!!

meint: der, derdasvideowill am 15.03.06

hey kann mir jemand sagen wo ich die Plakate der Anti-Raupkopierer Kampagne und solche Anti-Spryer Poster herkriege?! =) Hab nach beidem gegoogelt aber nix gefunden..:( danke im Vorraus :)

meint: Moritz am 12.11.06

Ja, finde ich auch nischt, ECHT SCHADE, machen die von "Hart aber gerecht" so eine RIESEN-KAMPAGNE, aber nirgends bekommt man alle Videos und Plakate zum Download. Schade...

meint: ICH am 30.07.07

Kommentar schreiben!

Kommentare:

Klick-Konzept - Essentielles Webdesign