Flashspiel: Samorost - Teil 2

Rubrik » Netzkultur Spielerei

samorost2-titel.jpgDas Flash Klick Adventure "Samorost" von Jakub Dvorsky gehört zu den kleinen Dingen, die einen unendlich begeistern. Wie auch beim ersten Teil, der die Abschlussarbeit an seiner Kunsthochschule bildete, begeistert die zweite Episode mit detailverliebten Bildern und einer wunderbaren Story. Obendrein schafft es der Tscheche, im fantastischen zweiten Teil sogar noch einen draufzusetzen.

Text: mo.

Für seine Abschlussarbeit hat Jakub Dvorsky damals eine 2 erhalten. Für das Spiel fotografierte er Bilder mit Steinen, Holz, Moos, verrosteten Gegenständen und ähnlichem Material und baute daraus wundervolle Collagen. Mit Hilfe von Flash verband er dann die einzelnen Fotomontagen mit Animationen.

samorost2-1.jpg

Im Mittelpunkt des Flash-Klick-Adventure "Samorost" steht dabei ein kleiner Wichtelmann, der auf einem niedlichen und skurrilen Planeten lebt. Während im ersten Teil eine Kollision mit einem anderen Planeten droht und verhindert werden muss, stibitzen ihm in seinem zweiten Abenteuer fiese Aliens seinen Hund.

samorost2-2.jpgGroßartig an dem Spiel ist seine Einfachheit. Zwar müssen im zweiten Teil erstmals auch Gegenstände miteinander kombiniert werden, aber die Hauptlösung jeden Rätsels klickt man auch in Samorost 2 nacheinander zusammen. Dazu gehören ein wenig Kombinationsdenken und Sinn für Humor. Im Gegensatz zu anderen Adventures läuft auch Samorost 2 wiederum linear ab und erzählt so eine kleine Geschichte, die man selbst am Laufen hält.

Was das Spiel in meinen Augen so besonders macht, sind nicht nur die Details, sondern die gesamte Ästhetik des Spiels. Angefangen bei den Bildern über die Montagen bis hin zu den eigenwilligen Sounds und dem Soundtrack, verströmt das Spiel ein eigenartiges und bezauberndes Flair, das uns in eine kleine sagenhafte Parallelwelt zieht. Kein Wunder, dass Samorost neben Humor dadurch auch Suchtcharakter hat. Einfach und tatsächlich: großes Kino!

Links

Samorost - Teil 2: www.samorost2.net

Samorost - Teil 1: www.amanitadesign.com/samorost/

Noch ein Spiel von Amanita Design heisst Questionaut.

Als Favorit speichern » AddThis Social Bookmark Button

Kommentare

haha, der sound von teil 1 ist ja von ninjatune geklaut!!

sonst alles sehr cool soweit, nur das der künstler auch ruhig die tabstops hätte abschalten können. jetzt braucht man einfach nur mit "tab" alle (auch die versteckten) schaltflächen durchlaufen.

meint: fabien am 13.12.05

wirklich sehr schnucklig das game.

meint: kus am 14.12.05

wow. erinnert mich sehr an die pikmin-spiele auf dem gamecube... und an das cover der aktuellen jan jelinek LP. thumbs up for jakub!

meint: Sven Swift am 15.12.05

jau, wirklich ein sehr atmosphärisches und sympathisches spiel, gefällt auf jeder ebene.

nach einem besuch auf der künstlerwebseite selbst finde ich es ein bisschen schade, dass sogar schon der kinderversklavende swoosh einzug in die welt der artgames gezogen hat (http://www.samorost2.net/rocketman/). Oder ist es schade, dass Jakub Dvorsky sich dafür hergegeben hat?

meint: bunti am 24.12.05

hmm, ich glaube ehrlich gesagt das da einfach jemand fan ist... das ganze kommt schon sehr augenzwinkernd 'rüber, und nike & basketball gehören ja schon irgendwie zusammen. da ist die präsenz des swoosh fast genauso zwingend wie die tatsache das der spieler a) schwarz und b) glatzköpfig ist. ich persönlich finde die google add-ons viel nerviger, v.a. im zusammenhang mit der fiesen AOL-coop... holzauge sei wachsam! gut das das original-spiel damit nicht versaut ist.

meint: Sven Swift am 24.12.05

Ein wahrhaft bezauberndes Meisterwerk!!!!
Der Urheber muß ein außerordentlich liebenswürdiger und phantasievoller Charakter sein!
Vielen herzlichen Dank für dieses herrliche Abenteuer!!!
Liebe Grüße Gaby

meint: Gaby am 23.03.06

Ja, sehr schön... & da ich's mal grade wieder 'nem Freund verlinkt habe, hier noch ein Hinweis auf ein ebenfalls recht nettes Flash-Game: Flow (http://intihuatani.usc.edu/cloud/flowing/)...

Viel Vergnügen auch dort!

meint: DAU am 29.08.07

Kommentar schreiben!

Kommentare:

Klick-Konzept - Essentielles Webdesign