MP3s gegen den Winterschlaf

Rubrik » MP3 Download Musik

luo-badloop.jpgAnstelle eine Winterdepression zu bekommen, hat sich Rene Schmidt auf die heilende Kraft der Musik zurückbesonnen und überrascht uns mit einem musikalischen Spannungsbogen, der sicherlich bis zum nächsten Wochenende reicht. Denn Euch erwarten gleich mehrere Alben, die er auf dem Creative Commons-orientierten Music-Portal Jamendo zusammengesucht hat.

Text: Rene Schmidt

Im Wochenrhythmus habe ich mein Geld in die CD-Laden getragen. Das war früher - zu mau war irgendwann das Angebot an guter Musik, zu teuer wurden die CDs. Meine Freude an der Musik ist langsam in den Winterschlaf abgedämmert... Bis hierhin kennen viele sicherlich diese Situation. Letzte Woche ist die Freude an der Musik wieder aufgewacht... Schon seit Jahren ist es nicht mehr vorgekommen, dass Musik mich inspiriert, hibbelig macht und Endorphine freisetzt. Ich möchte Euch daher an meinen zufällig gemachten Entdeckungen teilhaben lassen.

Sämtliche, der nun folgenden Alben wurden unter der Lizenz http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.5/ veröffentlicht.

MEA

Keine Ahnung, was "MEA" bedeutet. Als "Elektro-Pop mit Ethno-Einflüssen" könnte man die Musik bezeichnen, auch wenn man mit solchen Kategorien dann doch meist falsch liegt - irgendeiner siehts immer völlig anders. Viele musikalische Einflüsse sind auszumachen. Mal wird man an Weltmusik erinnert, dann tönts orchestral aus den Lautsprechern und dann wird man nach China entführt. Einfach großartig. Die sage und schreibe 15 Instrumental-Tracks erstrecken sich über 72 Minuten.

Bittorrent/eMule-Download: www.jamendo.com/en/album/1098/

Anspieltipps: Kalinka's Forest; Atmospheric

Tryad - Public Domain

Die ersten Lieder vom Album "Public Domain" klingen ganz heftig nach Massive-Attack. Aufbau, Rhythmus, Samples, der teilweise gewollt oder ungewollt unsaubere Gesang - vor allem der erste Track "The Final Rewind" könnte bei jedem Massive-Attack-Fan sicher als verschollene Perle durchgehen. Weitere Schubladen muss ich nicht zum Beschreiben aufreißen. Zum Glück bleibt es aber nicht beim simplen Kopieren des Massive-Attack-Stils, das allein wäre auch todlangweilig. Nein, die US-Amerikaner bewegen sich gegen Ende des Albums (Track "The Rising") in Richtung Dead Can Dance, was wiederum Aha-Effekte beim Hörer auslöst.



Bittorrent/eMule-Download: www.jamendo.com/en/album/1003/

Anspieltipps: The Final Rewind; I see

Antarhes - Breathin' Again

Eigentlich mag ich es nicht, unbekannte Künstler mit bekannteren Stars zu vergleichen, weil das deren Arbeit als etwas weniger eigenständig darstellt - meistens unberechtigt. Trotzdem mache ich es auch mit diesem Tipp: Spontan ist mir beim Hören die (mehr oder weniger) Gothic-Band "Lacuna Coil" eingefallen, denn Antarhes klingt sehr ähnlich. Vor allem der Gesang. Leider sind die Lieder nicht besonders professionell abgemischt - aber was will ich eigentlich... Musikliebhaber, die nicht bloß auf Elektronik-Getüdel, sondern auch mal auf breite E-Gitarren stehen, kommen hier kostenlos zum Zuge.

Bittorrent/eMule-Download: www.jamendo.com/en/album/953/

Anspieltipps: Different way; Nowhere

Over All Brothers - Awakening

Bei diesem Album muss ich die ganze Zeit grinsen - es klingt einfach zu geil, wenn ein Franzose mit krassestem Akzent auf Englisch singt. Die Musik ist... tja... ich weiß nicht. Wenn ich mir mal einen neuen Begriff ausdenken darf: French-Lifestyle-Dancefloor mit englischen Texten. Genau das trifft es denke, ich. Dass der Sänger nicht zu knapp mit dem Pitch Shifter nachhilft tut nichts zur Sache. Die Musik ist professionell produziert und klingt einfach klasse, Punkt.

Bittorrent/eMule-Download: www.jamendo.com/en/album/1009/

Anspieltipps: Big Looser; Think about it

bad loop - Luo

Die Website verschlagwortet dieses Album so: "ambient chill cool electronica electronique ... tranquille". Einflüsse von Jean-Michel Jarre dürfte bad loop nicht leugnen... Das wäre auf keinen Fall glaubwürdig. Die Musik ist hervorragend dazu geeignet, während der Arbeit gespielt zu werden. Wohl dem, der das darf :)

Bittorrent/eMule-Download: www.jamendo.com/en/album/1060/

Anspieltipps: Nio; Kannas NSP

Saelynh - "Sensation electronique" und "From Innocence to Decadence"

Die beiden Alben bestehen insgesamt aus beeindruckenden 30 Tracks und dauern zusammen über 145 Minuten. Da drängt sich der Verdacht auf, dass hier mehr auf Quantität als Qualität gesetzt wurde. In der Tat sind einige Tracks dabei, die vielleicht nicht so der Bringer sind - schlecht produziert oder unhörbar ist aber keines davon. Die Musik ist nur sehr schwer zu beschreiben. Der Stil schwankt zwischen Klassik, Trance, fast Gabber-artigen Tracks und Liedern mit Blade-Runner-Anleihen. Wer Bock auf Abwechslung hat, sollte sich die beiden Downloads antun. Auf jeden Fall sind "Sensation electronique" und "From Innocence to Decadence" eine gekonnte Demonstration breit gefächerten musikalischen Talents.

Bittorrent/eMule-Download: www.jamendo.com/en/artist/saelynh/

Anspieltipps: Man word by machine; L'Amazone Blanche

Zero vs. One - Days to Come

Besonders der Track "Something that sits in the corner" hat es mir angetan. Wenn man dieses Stück gehört hat, möchte man eigentlich garnicht mehr wissen, was da in der Ecke sitzt... :) Ansonsten bewegen sich die Tracks auf Terrain, auf dem schon Depeche Mode in den 1980ern Spuren hinterlassen haben. Schöne elektronische Musik.

Bittorrent/eMule-Download: www.jamendo.com/en/album/1201/

Anspieltipps: Something that sits in the corner; Robotic garden lullaby

Nachwort

Jemand wird sicherlich auffallen, dass alle Links zu Jamendo.com führen. Ich bitte das zu entschuldigen, ist keine Absicht und auch keine Werbung für diese Website. Noch ein Tipp: Es werden zu allen Künstlern OGG-Downloads angeboten, auch wenn es in Wirklichkeit nicht immer welche gibt. Noch eine Bitte: wenn Euch die Musik gefällt, unterstützt die Künstler bitte moralisch mit positiven Rückmeldungen oder finanziell mit Spenden.

Als Favorit speichern » AddThis Social Bookmark Button

Kommentare

Also leider geht der Download von MEA bei mir nicht. Fehler 307. Habe mir extra noch einen zweiten BitTorrent Client heruntergeladen...

meint: Tadeusz Szewczyk am 13.03.06

Jamendo ist seit einigen Tagen nicht 100%ig online. Teilweise wird nicht geseedet und so. Daher auch die vielen Kommentare hier... :)

Wer Interesse an MEA hat, kann sich das erwaehnte Album von hier herunterladen: www.subkontraktor.de/MEA.ZIP (99 MB)

meint: Rene am 13.03.06

same, bad loop - luo can be found at: http://one.dot9.ca/2/releases.php?id=022

meint: aaron am 14.03.06

Downloads per Bittorrent und Emule sind schon ziemlich uncool, wer will schon ewig auf die Musik warten? Die Songs/Alben sollte man mal besser auf One-click-Hoster wie Rapidshare oder ähnlich (gibts jetzt ja wie sand am meer) packen! Schneller saugen - Besser hören!

meint: RafiAK am 15.03.06

Ich find den Torrent-Download gut, so verteilen die Nutzer die Last unter sich und sind unabhängig von der ganzen Werbung, über die sich die Hoster finanzieren müssen.

meint: Viktor am 07.04.06

Ich habe ebenfalls schon einige Alben heruntergeladen, meistens klappt es über Torrent ganz hervorragend. Da Jamendo.com ein Low Budget Projekt ist, sollte man nicht dieselbe Performance und Möglichkeiten von kommerziellen Musikportalen erwarten.
Seeded einfach die heruntergeladenen Alben, dann bessert es sich langfristig.

meint: bed am 17.05.06

Kommentar schreiben!

Kommentare:

Klick-Konzept - Essentielles Webdesign