Kraftwerk - "Tour de France Soundtracks"

Rubrik » MP3 Download Musik

kraftwerk_tdf.gifZwölf Jahre nach der Aufbereitung alter Tracks als "The Mix" wagen sich Kraftwerk wieder in die Öffentlichkeit und konfrontieren uns mit einem neuen Album. Der Euphorie, dass man eben dies nicht mehr erwartet hat, folgt schnell die Ernüchterung. Das, was die ehemaligen Aushängeschilder elektronischer Musik hier vollbracht haben kostet sie wahrscheinlich nachträglich noch einen Teil ihres guten Rufes. Einfallslose Tracks non-stop.

Kraftwerk - das sind mittlerweile Ralf Hütter, Florian Schneider und Fritz Hilpert. Ihr neues Album heisst "Tour de France Soundtracks" und soll eigentlich eine Art musikalische Untermalung der bekannten Radfahrveranstaltung sein - basierend auf einer alten Melodie. Man hat eben diesen alten Track auf ein Album ausgedehnt, deren Sound oberflächlich klingt, wie man dies selten zu hören bekommt. Zwischen wummernden Sounds, die - wenn man es positiv ausdrückt - danach klingen, als ob jemand der nie einen Computer vor sich hatte versucht House-Musik zu machen - befinden sich irgendwelche Worte im bekannten Robotersound, eben so wie wir es etwa von alten Kraft-Werken kennen.

Das Cover ist ein Plagiat der alten 12-Inch und um der Sache noch die Krone aufzusetzen, kommt die CD mit dem bekannten Copy Control-Kopierschutz.

Ein Spiegel-Interview mit Ralf Hütter über dieses Werk der Einfallslosigkeit findet ihr hier: http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,256918,00.html

Als Favorit speichern » AddThis Social Bookmark Button

Kommentare

schwierige sache, das mit kraftwerk.

ich habe sie erst letztes jahr live in luxemburg gesehen - und es war eine grandiose club-show.

was neue releases betrifft, so muss man aufpassen, dass man als konsument nicht in die nostalgie-falle tappt. ein wenig sound-technische weiterentwicklung darf man KW ja auch zugestehen.

auf der anderen seite: KW's grosses verdienst war es, die entwicklung elektronischer musik entscheidend mitangestossen zu haben. die meisten ihrer konzeptalben waren innovativ und richtungsweisend. (abgesehen vielleicht vom electric café was damals schon nicht mehr so unerhoert war). die innovateure und impulsgeber von heute sind dreissig jahre juenger und heissen [add your favourite artist here]

fazit: fuer sammler und fans ist das album ein muss, keine frage. alle anderen sollten die gelegenheit, KW mal live zu sehen nutzen, wenn sie sich mal bieten sollte...

meine 2 cent,
(: andreas

meint: andreas am 03.08.03

es geht kraftwerk nicht um innovation, sondern um die verschmelzung von mensch und maschine. alles weitere ist vermessen.

meint: 020200 am 05.08.03

>>...dieses Werk der Einfallslosigkeit<<??????????
zumindest nicht so einfallslos wie deine kritik.

meint: oliver am 22.08.03

kraftwerk und seine sound sind doch was einmaliges es wäre schlimm wenn sie ihren style ändern würden dann wäre es nicht mehr kraftwerk .... also man eine kritik schreibt sollte man sich mal mit der musik beschäftigen ....

meint: Sven am 02.01.04

Kommentar schreiben!

Kommentare:

Klick-Konzept - Essentielles Webdesign