Repetition Distract - Recordings 07/2004 - 05/2005 (Plainaudio Netlabel)

Rubrik » Experimentell

cover-repetition.jpgDüsterer wird es mit Repetition|Distract aus Deutschland. Ambiente Noise-Drones, Verzerung aller Orten, dräuende Harmonie-Cluster in punktuell-melodischer Auflösung. Wow! Avantgarde-Rock trifft es wahrscheinlich am besten, dabei ist Felix' Musik komplett am Laptop zusammengelötet.

Text: Bettina Rhymes



Sehr deep, sehr ernsthaft, aber immer mit stimmiger Dramaturgie und ohne nervigen Industrial-Männer-Pathos. Ein Vergleich fällt schwer, bezüglich der "unguten" Atmosphäre würde ich Sonic Youth nennen, sonst vielleicht Fly Pan Am oder Bohren Und Der Club Of Gore. Das einzige, was mich persönlich ein wenig nervt, sind die (vereinzelten) Film-Samples. Trotzdem ist die Platte definitiv in meiner Netaudio Top-Five für 2006.

Links

Website: www.plainaudio.com

Als Favorit speichern » AddThis Social Bookmark Button
Klick-Konzept - Essentielles Webdesign