Jamie Lidell feat. Gonzales, Mocky & Snax / Gloria Köln

Rubrik » Kolumne Veranstaltung Hinweis

jamielidell-multiply-phlow.jpgKonzerte unter der Woche sind ja eigentlich am feinsten. Am Montag, dem 18.9.2006 spielt Jamie Lidell im Gloria zu Köln. Dann hat er noch ein paar Freunde namens Gonzales, Mocky und Snax im Gepäck, die ihn tatkräftig mit Keyboards und Schlagzeug unterstützen werden. Als Extraüberraschung hat und er an diesem Tag auch noch Geburtstag! Da kann ja eigentlich nix mehr schiefgehen. Kommt gratulieren!

Text: Martin Wisniowski

Jamie Lidell hat sich jahrelang mit Cristian Vogel an Elektronikequipment frickelnd als Super-Collider einen Namen gemacht. Für viele sind diese Super-Collider Sachen zu verspult, aber hört euch das Zeug mal in Ruhe an, es lohnt sich. Dann dachte sich Lidell: genug geschraubt, jetzt will ich eine Soulplatte machen. "Mulitply" kam letztes Jahr auf Warp Records heraus und ist rundum gelungen.

Ich habe Lidell mit seinem aktuellen Album letztes Jahr schonmal in Heidelberg gesehen und es war absolut phantastisch. Lidell ist wie eine Expolsion, liveerfahren und ein guter Unterhalter. Ich freu mich schon. Es ist herrlich zu beobachten, wie er mit seinem elektronischen Zauberkasten wie aus dem nichts mit Mikrofon on-the-fly seine Musik zusammenbastelt. Wenn es am Montag nur ansatzweise so gut wird wie damals in Heidelberg, dann wird sich ein Besuch definitiv lohnen.

Das Konzert wird von "The Shack" organisiert, die umtriebig in Köln unterwegs sind. The Shack und The Jazz Shack haben sich Jazz und Soul verschrieben. Neben DJ Tätigkeiten holen sie auch die ein oder andere Soulgröße nach Köln.

Informationszentrum

Jamie Lidell feat. Gonzales, Mocky & Snax
Gloria
Apostelnstrasse 11, 50667 Köln
Eintritt: 17.00 / 22.00 Euro.

The Shack Website
The Jazzshack Website
Als Favorit speichern » AddThis Social Bookmark Button

Kommentare

Ja, ich freu mich auch schon. Morgen abend in Berlin in der Staatsoper. Wird sicherlich klasse.

meint: nicorola am 14.09.06

hab den herren auch schon auf dem letzten juicy beats festival in dortmund gesehen, bis auf das es viel zu kurz war, war es echt ne aussergewöhnliche performance!

meint: elliptic am 14.09.06

ich komme gerade in diesem moment vom berliner konzert der herren... wie zu erwarten: fantastisch, atemeraubend, groß! unbedingt angucken!
snax im vorprogramm ist allerdings ne echte gurke... aber das ist nur meine bescheidene meinung.

meint: SimSullen am 15.09.06

würd ja liebend gern hin, aber alles jenseits von 5 euro ist leider nicht drin... viel spaß allerseits! :)

meint: multiply am 15.09.06

gonzales, jamie lidell, mocky und leslie feist gibt's auch auf dvd, falls ihr es übersehen habt oder übersehen wollt, denn es handelt sich um ein produkt der bösen musikindustrie -> http://tinyurl.com/pvpf7 (soll jetzt nicht heißen, ihr sollt das kaufen und schon gar nicht dort)

toll sind die beiden dvds trotzdem, auch wenn sie nicht bei kitty-yo rauskamen.


meint: mrcs am 15.09.06

Das Konzert im Frankfurter Mousonturm war ebenfalls jeden Euro wert. Man merkt den Jungs richtig an, dass sie Spaß auf der Bühne haben.

Leider war's der letzte Auftritt in D :(

@SimSullen: Der Sound von Snax war... bescheiden - in technischer Hinsicht. Viel zu leise, viel zu dumpf. Die Performance fand' ich aber echt klasse und wenn der Mann ne ordentliche PA hinter sich hat, rockt der garantiert richtig fett.

meint: orb9 am 20.09.06

Kommentar schreiben!

Kommentare:

Klick-Konzept - Essentielles Webdesign