Gute Zeiten, Schlechte Zeiten

Rubrik » Kolumne Veranstaltung Hinweis

goa_verleihung_titel.jpgGestern wurde der GOA verliehen. Wir waren als Randnotiz dabei, haben die Stars beäugt, Häppchen gegessen, ein wenig gegähnt und zwei Fussballspiele verpasst. Was vom Abend übrig blieb...

Erst einmal Euch vielen lieben Dank für die Unterstützung. Wir haben den GOA nicht gewonnen. Ich sach ma, egal! Denn dafür haben wir neue Leser gewonnen, wurden mit einem Spiegel Portrait belohnt und lassen uns nächstes Jahre ein weiteres Mal nominieren ;)

Insgesamt war die Grimme Online Award-Verleihung eine leicht biedere und ein wenig langweilige Veranstaltung. Nur die wunderbar glitzernde und prunkvolle Örtlichkeit, das Schloß Bensberg, war ein imposantes Highlight. Das schreibe ich nicht aus Bitterkeit oder Trauer, weil wir mit unserem Magazin nicht gewonnen haben, sondern weil wir als kleiner David des Webs gar nicht eine Website wie GZSZ schlagen können. Dafür sorgen schon Scharen von Soap-süchtigen Surfern, die emsig auf ein Banner auf der Site klicken und...

"Das Blitzen wir schon weg!"


Erschreckend fand meine weibliche Begleitung vor allem, dass es bei einem Event wie dem Grimme Award so wenig um die eigentlichen Macher gilt, also diejenigen, die die Websiten gestalten und redaktionell betreuen. Diejenigen mit Know-How nehmen kurz den Preis entgegen, stammeln womöglich ein wenig, werden kurz abgelichtet und verschwinden dann in der Versenkung. Anschließend sind nur noch die "Stars" gefragt, die Menschen, die medial (vor allem im TV-Bereich) vertreten sind.

Die Sensation des Abends ist dann so ein Oscar-Preisträger wie Jeremy Irons gesponsort von Intel oder eine Soap-Darstellerin, deren Namen mir wieder entfallen ist. Um diese Menschen summen die schmerbäuchigen Fotografen wie Schmeissfliegen. Diese Menschen erblinden unter dem Blitzlichtgewitter, regenerieren sich kurz und fangen gleich wieder an zu Grinsen. "Ich habe doch Ringe unter den Augen!", meint ein Prominenter und die Fotografen antworten: "Wir blitzen das schon weg!"

Alles grün?!? Wie grü-hün? Bzzz!

goa_verleihung2.jpgSo fühlten wir uns schon eher als Randnotiz, als Außenseiter in einem Pulk von Medienfuzzis, die auf dieser Veranstaltung scheinbar vornehmlich deswegen aufschlugen, weil Aquise für neue Jobs, Präsenz und Steh-Im-Mittel-Sucht angesagt waren.

Nach der Preisverleihung (ca. 2 Stunden) und nach ein paar Häppchen und Snacks, schön zubereitet, haben wir uns dann noch zwischen vier Sorten Eis im Hörnchen entschieden: Champagner-Crème, Zitrone-Basilikum und zwei anderen abartigen Sorten, deren komplizierte Mischung mir abhanden gekommen ist. Egal, das Wurstbrötchen und der Leerdammer zuhause, waren dann endlich sättigend.

Trotz allem sollte aber noch erwähnt werden, dass unter den Gewinnern wirklich ein paar Leckerbissen zu finden sind. Eine nüchternere Berichterstattung findet Ihr auf den gewohnt gut informierten Seiten...(mo.)

Weitere Artikel zum Grimme Online Award


Spiegel: Unkenruf: Wofür steht Grimme Online?
Spiegel Artikel
Heise Artikel
FutureZone @ orf.at

Als Favorit speichern » AddThis Social Bookmark Button

Kommentare

schade das es nicht geklappt hat... nächstes jahr ein neuer anlauf. let netaudio rule, alter

meint: datamat am 23.06.04

hey, das klingt ja jetzt mal nach einer eher fragwürdig inszenierten veranstaltung aber der goa für phlow wäre natürlich trotzdem cool gewesen *zwinker*

meint: stefan am 23.06.04

habe noch kurz vor torschluss fuer Euch gevotet und hätte euch den award sehr gegönnt. :-)

meint: ralph am 23.06.04

Schade, dass wir uns nicht getroffen haben, ich war auch da. Der Kameraperspektive nach hast Du vielleicht gerade einmal eine Reihe hinter uns gesessen. Ich war der Lange, der sich permanent über mangelnden Alkohol beschwert hat ;-)

Grüße Mario

http://www.sixtus.net/entry/186_0_1_0_C/

meint: Mario am 24.06.04

Letztes Jahr hatten einige Preisträger einen ähnlichen Eindruck ...

meint: fiete am 25.06.04

@fiete: gibt es dazu einen artikel im netz ;) wen meinst du konkret?

meint: mo. am 26.06.04

Kommentar schreiben!

Kommentare:

Klick-Konzept - Essentielles Webdesign