DIY 2.0-Festival

Rubrik » Kolumne Veranstaltung Hinweis

diy-2-0-flyer.gifAm 6. und 7. Juli findet in Dresden das DIY 2.0-Festival für freie Musik statt. Beide Konzertabende sind Teil des On Call-Workshops, der sich neben dem kulturellen Austausch zwischen Dresden und Budapest die Belebung heruntergekommener oder vernachlässigter urbaner Gegenden (Ausschreibungstext) auf die Fahnen geschrieben hat. Mit dabei die Jungs von 12rec und das Rowolo-Kollektiv.

Ob das alternative Kulturzentrum 7. Stock in der Altstadt von Dresden nun heruntergekommen oder vernachlässigt ist, sei dahin gestellt. Zentraler und urbaner geht es auf jeden fall kaum, und genau hier findet das DIY 2.0 Freitag und Samstag Abend statt.

Am 6. und 7.7. findet in Dresden das DIY 2.0-Festival für freie Musik statt. Beide Konzertabende sind Teil des On Call-Workshops, der sich neben dem kulturellen Austausch zwischen Dresden und Budapest die Belebung heruntergekommener oder vernachlässigter urbaner Gegenden (Ausschreibungstext) auf die Fahnen geschrieben hat. Ob das alternative Kulturzentrum 7. Stock in der Altstadt von Dresden nun heruntergekommen oder vernachlässigt ist, sei dahin gestellt. Zentraler und urbaner geht es auf jeden fall kaum, und genau hier findet das DIY 2.0 Freitag und Samstag Abend statt.

Den Freitag eröffnen die Jungs vom Netlabel 12rec. mit einem einführenden Vortrag über alternative Vertriebsstrukturen, DoItYourself im Web 2.0 und Creative Commons als abgabenfreies Vertragsmodell. Im Anschluss werden Quartz (Wien/ Mahorka), The Love Songs (Bochum/ ON-LI) und tilia (München/ Cronica Electronica) den ersten Konzertabend mit elektro-akustischen Drones und Piano-Schleifen und gestalten.

Im Gegensatz zu der eher experimentellen Ausrichtung der Freitagskonzerte steht Saturday Night eher Pop und folkloristisches auf dem Programm: Aus Wien reisen Protestant Work Ethic und die großen Folk-Innovatoren Tupolev an. Danach lässt das 12rec.-Soundsystem Schulter an Schulter mit ko vom Cuts & Mouse-DJ Team den Abend mit ausgesuchten Netaudio-Perlen ausklingen. Klingt das nach einem Ausflug an die Elbe?

Als Favorit speichern » AddThis Social Bookmark Button

Kommentare

...ist schön hier! ;)

meint: SimSullen am 07.07.07

see you tonite

meint: nappunk am 07.07.07

checkt mal http://pictures.qaw.se/2007-07-06/ - ein paar bilder vom ersten abend mit the love songs, quartz und tilia... nice!

meint: Sven Swift am 10.07.07

sehr geile bilder. wow. atmosphärisch und so schön perspektivisch verzogen und hey her swift - ordentlich viel equipment haben sie da ;) gibtz die songs auch irgendwo zu hören?

meint: mo. am 12.07.07

hoffentlich bald- the love songs & quartz wurden mitgeschnitten (audio & video). ich lasse es dich wissen.

meint: Sven Swift am 12.07.07

Kommentar schreiben!

Kommentare:

Klick-Konzept - Essentielles Webdesign