Durchstarten mit Ruby on Rails

Rubrik » Buchkritik

cover-durchstarten-ruby.jpgMan hört oft von "Ruby on Rails" als Entwicklungssprache für Web 2.0 Anwendungen. Doch wenn man XHTML und PHP gewohnt einen Blick auf Ruby on Rails wirft, wird man in eine neue Welt geworfen. Zuerst sieht alles ziemlich verwirrend aus: Models, Controllers, Views, ActiveRecord... Was ist das alles? Obendrein kommt eine für viele neue Programmiersprache: Ruby. Doch hört sich alles komplizierter an als es ist. Und der Umstieg lohnt, denn mit Rails wird man mit schneller und flexibler Webentwicklung belohnt - vorausgesetzt der eigene Webserviceprovider unterstützt Rails. Phlow wirft einen Blick auf drei aktuelle Publikationen zu dem Thema Ruby on Rails.

Text: Martin Wisniowski

Nun möchte man also beginnen mit Ruby on Rails, und da gibt es eine Menge neuer Dinge zu lernen. Für Ruby on Rails sind theoretische Kenntnisse über das sogenannte "Model - View - Controller" Modell notwendig. Klingt schwierig, ist es aber nicht.

Da ist zunächst mal die Programmiersprache Ruby, die verbunden ist mit dem Framework "on Rails", das speziell für Webanwendungen konzipiert wurde. Obwohl Ruby eine sehr einfach gehaltene Programmiersprache ist, gilt es zuerst also eine neue Syntax zu lernen. Um Trockenübungen zu vermeiden, möchte man sicherlich direkt mit einer eigenen Webapplikation beginnen. Folgende Bücher erleichtern den Einstieg.

Durchstarten mit Ruby on Rails

cover-durchstarten-ruby.jpgDie neu erschienene Publikation "Durchstarten mit Ruby on Rails" aus dem Hause O'Reilly ist ein sehr geradliniger Einstieg in die erste eigene Anwendung mit Ruby on Rails. Das Buch ist ein ausführliches Tutorial, dass ohne Umschweife direkt zur ersten Anwendung führt. Am Beispiel eines "Photo Sharing Services" ähnlich Flickr werden die wichtigsten Elemente erklärt und alles Notwendige aufgezeigt. Um das Buch durchzuarbeiten benötigt man kein Vorwissen bezüglich Ruby oder Rails. Erfahrungen mit Webprogrammierung sind jedoch empfehlenswert, denn man sollte schon Begriffe wie FTP, Webserver, XHTML, CSS und AJAX unterscheiden können. Zur Entwicklung von Rails Anwendungen kann man den Webserver zunächst auf dem eigenen Rechner laufen lassen. Die fertige Anwendung lässt sich dann problemlos auf einem Webhoster übertragen. Zum Einsteigen und Testen genügt somit der eigene Computer und die geeignete Open Source-Software aus dem Internet.

Der sehr geradlinige Ruby On Rails-Einstieg führt schnell zur ersten eigenen Anwendung. "Durchstarten mit Ruby on Rails" ist ein ausführliches Tutorial, dass den Leser lehrt auf sich selbst gestellt zu sein und auf den Grundlagen aufbauen zu können. Nach der Lektüre sind die wichtigsten Begriffe klar. Ein Kapitel widmet sich sogar mit der Entwicklung von AJAX-Anwendungen. Ein wenig mehr Tiefgang hätte dem Buch nicht geschadet, denn es endet genau dort wo der Spaß beginnt.

Agile Web Development with Rails

cover-agile-rails.jpgEinen Einstieg mit Tiefgang dagegen liefert das 720-Seiten schwere und englischsprachige "Agile Web Development with Rails" von Dave Thomas und David Heinemeier Hansson. Beide Schreiber sind keine Unbekannten: Dave Thomas ist einer der Autoren vom so genannten Agile Manifesto, während David Heinemeier Hansson der Programmierer des Framework "on Rails" ist. Dieses Buch also liefert einen Einstieg quasi aus erster Hand.

Zu Beginn des Buchs entwickelt man am Beispiel eines Webshops Schritt für Schritt die erste Web-Anwendung und kommt Stück für Stück hinter das Geheimnis der Einfachheit von Rails bei gleichzeitig durchaus komplexen Anwendungen. Auch gibt es einen Einstieg in die Verwendung von AJAX in Verbindung mit Rails. Nach den Einführungskapiteln wird das Rails Framework im Detail vorgestellt und sowohl fortgeschrittene Programmierung, als auch wichtige Grundlagen professioneller Web-Entwicklung mit Rails gezeigt. Abgerundet wird die Publikation im Anhang durch eine erweiterte Einführung in die Programmiersprache Ruby selbst und durch wichtige Konfigurierungsparameter für das Rails Framework.

Beim Lesen dieses Buchs lernt man behutsam erste Schitte, den pragmatisch-theoretischen Hintergrund von Agiler Software-Entwicklung sowie das Ruby on Rails Framework. Neben der Erstellung der ersten Web-Applikation wird man zu Expertenwissen geführt und verfügt nach der Lektüre über alle notwendigen Techniken, um Ruby on Rails effektiv zu nutzen. Das Buch ist in einfacher englischer Sprache gehalten und liest sich leicht und verständlich.

Besonders ist, dass man noch beim Lernen erster Schritte in Fußnoten, Nebensätzen und Themenblöcken allerlei praktisches und theoretisches Wissen von den erfahrenen Web-Entwicklern vermittelt bekommt. Bei Interesse kann man genau an diesen Stellen den Ausführungen folgen und sein Wissen vertiefen. Falls nicht, folgt man weiter dem Kapitel, hat dabei aber über den Tellerrand geschaut und den Blick geweitet, ohne dass der Lesefluss abreisst.

Ein umfassender Einstieg in Web 2.0 Programmierung mit Ruby on Rails wird mit diesem Buch am besten gelingen. Wen es nicht stört ein englischsprachiges Buch zu kaufen, dem sei "Agile Web Development with Rails" sehr ans Herz gelegt. Hoffen wir auf eine deutsche Übersetzung.

Praxiswissen Ruby

cover-praxiswissen-ruby.jpgDen Abschluss unserer kleinen Buchschau macht das Buch "Praxiswissen Ruby". Es widmet sich ausschliesslich der Programmiersprache Ruby. Als Web-Entwickler findet man hier wichtige Grundlagen und ein ausführliches Grundwissen, vor allem auch in Hinblick auf die Programmierung von Webservern und Webtechniken, sowie Hintergründe und Aspekte von TCP/IP bis http um quasi "from scratch" einen eigenen Webserver programmieren zu können. Außerdem werden Grundlagen der Ruby-Programmiersprache von der Syntax bis zur Objektorientierung besprochen. Für meinen Geschmack ist das Buch etwas zu Tutorial-lastig, aber auch als Nachschlagewerk zu bestimmten Themen geeignet. Als Ergänzung zu den vielen Rails-Publikationen als reine Ruby-Veröffentlichlichung empfehlenswert.

Buchinformationen

Durchstarten mit Ruby on Rails von Bruche Tate und Curt Hibbs. Deutsche Übersetzung von Peter Klicman.
173 Seiten
Verlag: O'Reilly, 1. Auflage 2007
24,90 EUR
ISBN: 978-0-9976166-3-3










Agile Web Development with Rails von Dave Thomas und Davis Heinemeier Hansson
720 Seiten
Verlag: The Pragmatic Bookshelf, 2. Auflage 2006
29.95 EUR
ISBN: 978-3-89721-481-1










Praxiswissen Ruby von Sascha Kersken
2. Auflage, 392 Seiten
Verlag: O'Reilly, 1. Auflage 2007
29.90 EUR
ISBN: 978-3-89721-478-1










Ergänzende Links

O'Reilly Deutschland Verlag

Pragmatic Bookshelf Verlag: The Pragmatic Programmer
Die Programmiersprache Ruby
Das Open Source Framework Ruby on Rails

Als Favorit speichern » AddThis Social Bookmark Button

Kommentare

Erwähnt werden sollte noch das "Pickaxe"-Buch (aka "Programming Ruby"), welches gewissermaßen das inoffizielle Partnerbuch zu "Agile Development with Rails" darstellt.

meint: Stefan am 16.04.07

Die Englische Ausgabe vom Tate-Buch hat bei Amazon einen Stern bekommen. Und womit? _Mit Recht_! Allerdings frage ich mich, was die deutsche Ausgabe dann bekommen müsste. Minus vier?! Ein derart schlechtes Buch (sowohl vom Aufbau, als auch von der Übersetzung her) habe ich echt _selten_ gesehen. Das Buch war auf jeden Fall ein absoluter Fehlkauf. Hatte mir von einem Buch von O'Reilly eigentlich mehr erwartet. Das Beispielprojekt beinhaltet Fehler, Übersetzungen sind z.T. völlig falsch. Fehler sind 1:1 aus der Englischen Version übernommen, Grafiken wurden nicht übersetzt etc. Mein Fazit ganz klar: Finger weg!

meint: humpaaa am 05.05.07

Kommentar schreiben!

Kommentare:

Klick-Konzept - Essentielles Webdesign