Das dbook zur Nikon D70(s)

Rubrik » Buchkritik

dbook-nikon-d70.jpgBücher über die Nikon D70 gibt es immer mehr und dass deren Qualität nicht gerade immer qualitativen Ansprüchen gerecht wird, sieht man leider häufig. Dass es auch anders geht, zeigt jedoch das hier vorliegende dbook, denn es liefert eine Menge Informationen, die Dank des PDF-Formats einige Möglichkeiten bietet, die ein gedrucktes Buch nur schwer offerieren kann, wie zum Beispiel Bilder, die eine Vorher/Nachher-Ansicht auf Mausklick zeigen.

Text: Gianfranco La Garda

Installation des dbooks

Bevor man mit und in dem Buch lesen und arbeiten kann, sollte man das 242 MB große PDF-Dokument von der CD auf die Festplatte kopieren, was ich natürlich nicht gemacht habe und meinen Rechner erst mal in den Tiefschlaf schickte. Hätte ich das „Readmefirst“-Dokument doch zuerst auch gelesen, denn da stand es dick und deutlich drin. Nun ja, nachdem ich das Dokument kopiert und mit einem Doppelklick gestartet hatte, begann das Vergnügen.

dbook-nikon-d70-1.jpgNach dem Startbild gelangt man dann auf die Übersichtsseite, die alle Inhalte mit einem Bild zeigt und zu der man von jeder Seite immer wieder zurückkehren kann. Schon hier zeigt sich die Qualität des Buches, denn es gibt nichts, was einem hier fehlt. Nach der Erklärung über die Nutzung des Buchs geht es im nächsten Kapitel um Grundlagen der Digitalfotografie. Dabei werden nicht nur das Licht mit all seinen Phänomenen verständlich erklärt, sondern auch verschiedene Farbmodelle. Ein kleiner Ausflug in die Sensortechnik rundet dieses Kapitel ab.

Im darauf folgenden Kapitel geht es um die Bedienelemente der D70 und der D70S. Auf wenigen Seiten wird mit guter Bildunterstützung erklärt, was zwar auch in der Bedienungsanleitung der Kameras steht, jedoch helfen die Bilder zum Teil sehr gut, die Funktionen, bspw. Autofokusmessfelder, zu verstehen.

dbook-nikon-d70-2.jpgDas Kapitel Autofokus widmet sich den verschiedenen Arten der Scharfstellung der Nikon-Kameras und es wird sehr ausführlich und gut nachvollziehbar erklärt, was sich mit den Fotoapparaten so alles anstellen lässt. Auch die weiteren Teile des Buchs behandeln in gleicher Art und Weise verschiedene Themenbereiche wie Belichtung&Weißabgleich, Blitzfotografie, Arbeiten mit den Kameraprogrammen und Objektive. Viele gute Bilder unterstützen auch hier die Erklärungen. Sehr gut werden von den Autoren die Möglichkeiten des PDF-Formats genutzt, denn oft gibt es nach dem Klick auf ein Bild direkt den Vergleich, wie das Bild mit einer anderen Einstellung ausehen würde. So wird auch Anfängern schnell klar, wie und wozu sich bestimmte Funktionen nutzen lassen und wie bestimmte Bilder überhaupt erst entstehen können. Auch die ausführlichen Beschreibungen unterschiedlicher Objektivarten hilft bei etwaigen Kaufentscheidungen, da man sehr gut die Unterschiede verschiedener Brennweiten erkennen kann. Hier hätte ich mir gewünscht, dass auch die Unterschiede verschiedener Lichtstärken und Qualitätsunterschiede verschiedener Modelle und Hersteller gezeigt würden. Das wäre eine weitere Hilfe vor einem Objektivkauf.

Zum Schluss geht es um die digitale Archivierung und Weiterverarbeitung von Bildern mit verschiedenen Programmen. Auch hier finden sich wieder gute Beispielbilder mit „Klick-drauf-Vergleich“. Die Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Photoshop helfen bei der späteren Veredelung von Bildern.

Darüberhinaus gibt es auf der CD einige Photoshopaktionen, mit denen die Bildbearbeitung noch leichter fällt. Und es gibt natürlich auch eine Leseprobe.

Das dbook zur Nikon D70(s)
Digitales Buch auf CD mit 40-seitigem Booklet
Rainer Dorau, Rudolf Krahm, Helmut Kraus
Oktober 2005
515 Seiten
ISBN 3-89864-359-X
39 Euro (D) / 40,1 Euro (A) / 67 sFr
dpunkt.verlag


Als Favorit speichern » AddThis Social Bookmark Button
Klick-Konzept - Essentielles Webdesign