Die richtige Suchmaschine für Album-Cover, Artworks und so...

Rubrik » Blog

Cover-Artworks finden | Anstelle Cover von Grund auf neu zu designen, suche ich mir für die Phlow-Compilations in einem Design-Buch lieber exzellente Vorlagen. Um anhand der Cover-Grafiken ein eigenes Raster zu entwickeln nutze ich dann ein Cover als Vorlage. Die Scans der Artworks liefern mir dabei insbesondere zwei Suchmaschinen: albumart.org und findmycover.com.

Weil ich kein wirklicher Grafiker bin und trotzdem repräsentable Cover-Artworks designen möchte, mache ich es wie die Chinesen: Ich kopiere.

Als Ausgang dient mir dabei ein Foto/Bild, dass ich vorher auf der eigenen Festplatte gefunden , im Internet recherchiert habe- z.B. Creative Commons-lizensierte Bilder oder auf der eigenen Festplatte wiederentdeckt habe. Beim letzten Mal, war es das impressionistische Foto eines Freundes, dass er 2000 im Büro von seinem Hund geschossen hat. Der Hund ziert nun das Cover, der ersten Phlow-Compilation "Their Finest Hour Volume 1".

Im nächsten Schrittschnappe ich mir mein Design-Buch "The Cover Art of Blue Note" und blättere durch die Seiten. Gefällt mir ein Cover, dass zum Bild passt und welches ich nachbauen möchte, suche ich anschließend im Web das jeweilige Artwork. Das kopiere ich in Photoshop und erstelle ein Raster anhand der Vorlage.

Die Art der Typografie sowie die Positionierung selbiger und des Bildes imitiere ich dann mit Schriften auf meinem Rechner. Langweilig ist diese Arbeitsweise in keinster Weise, weil die großartigen Cover-Artwork des Jazz-Labels Blue Note feinstes Lehrmaterial sind. Formen, Farben und Kombinationen lerne ich durch das Nachbauen.

Und weil teilweise einige Cover-Artworks wirklich alt sind, muss ich schon ein wenig recherchieren. Doch seit kurzem nutze ich die exzellenten Cover-Artwork Suchmaschinen albumart.org und findmycover.com. Die liefern klasse Ergebnisse. So und nachher gibt es dann das Resultat des heutigen Tages. Die zweite Phlow-Compilation :)

Als Favorit speichern » AddThis Social Bookmark Button

Kommentare

Hallo Mo,

deine zitierten Quellen sind nicht die besten. Größere Previews liefern und vollständiger sind:
http://rateyourmusic.com/
http://www.discogs.com/home
http://991.com/

Jürgen

meint: Jürgen Siebert am 04.03.08

ja, rym und discogs sind in der tat besser!

meint: stefan am 06.03.08

@jürgen: huch! klasse und danke für den nachhilfeunterricht. während ich discogs bereits kenne und trotzdem nicht darauf gekommen bin, waren mir die anderen beiden websites unbekannt. vielen dank, die sind jetzt gebookmarkt.

meint: mo. am 06.03.08

Kommentar schreiben!

Kommentare:

Klick-Konzept - Essentielles Webdesign